Erste Klappe für Inga Lindström: Herzen zu versteigern (AT)

Schweden – In Schweden hat derzeit der dritte von sechs neuen Inga Lindström-Filmen Drehauftakt: „Herzen zu versteigern“ (AT). Bis Anfang August stehen unter der Regie von Matthias Kiefersauer Ellenie Salvo González, Markus Brandl, Merle Collet, Helmut Zierl, Fanny Stavjanik, Anna Puck und Max Engelke vor der Kamera. Das Drehbuch stammt von Matthias Kiefersauer nach einer Idee von Christine Heinlein. Als Produzent seitens der Bavaria Fernsehproduktion zeichnet Ronald Mühlfellner verantwortlich, die Redaktion beim ZDF liegt bei Alexander S. Tung. 

Ansicht

Inga Lindström: Herzen zu versteigern

v.l.: Ellenie Salvo Gonzalez (Rolle: Anna Lund), Markus Brandl (Rolle: Sven Berggren), Nevio Wendt (Rolle: Benni Berggren), Merle Collet (Rolle: Sophie Lagerbeck), Thomas Etzold (Kamera), Matthias Kiefersauer (Regie)

© ZDF / Bavaria Fernsehproduktion / Arvid Uhlig

© ZDF / Bavaria Fernsehproduktion / Arvid Uhlig

Inhalt: Gar nicht so einfach, das mit der Liebe: Anna (Ellenie Salvo González) liebt Sven (Markus Brandl), aber sie würde ihm das nie gestehen. Sven auf der anderen Seite würde es nie bemerken – und außerdem ist Sven auch noch Annas Chef. Um sich selbst vor weiteren Enttäuschungen zu schützen, beschließt Anna, ihre Nachbarin und Jugendfreundin Sophie (Merle Collet) zu coachen und erfolgreich mit Sven zu verkuppeln. Aber durch Svens neues Liebesglück endet Annas Zuneigung zu ihm nicht einfach. Auch nicht, indem sie sich selbst in eine neue Beziehung mit Matti (Max Engelke) stürzt. Anna zieht sich zurück, kündigt in Svens Auktionshaus und leidet. Parallel erleben wir, wie Annas leicht verschrobener Vater Carl (Helmut Zierl) und seine Nachbarin Lotta (Fanny Stavjanik) ein Paar werden: Er ist Ingenieur, sie Künstlerin. Seine Genauigkeit prallt auf ihr charmantes Chaos, was er furchtbar findet – und sie süß. Angesichts des vielversprechenden Flirts ihres Vaters und mit Hilfe ihrer Schwester Katharina (Anna Puck) geht endlich ein Ruck durch Anna: Sie nimmt sich vor, nicht mehr zurückzustecken und Sven ihre Liebe zu gestehen. Was sie nicht weiß: Sven hat in der Zwischenzeit von Annas Coaching erfahren und festgestellt, dass er an Sophie genau das liebt, was Anna ihr eingeflüstert hat.

Ähnliche Beiträge

Dreh in Schweden: „Inga Lindström: Das Postboot in den Schären (AT)"

Die Liebesfilm-Reihe wird 2017 mit sechs weiteren 90-Minütern von Produzent Ronald Mühlfellner (Bavaria Fernsehproduktion) fortgesetzt.

Erste Klappe für eine weitere Inga Lindström Verfilmung mit dem Arbeitstitel "Schlaflos in Stockholm"

Für den neuen Inga Lindström Film hat Regisseur Matthias Kiefersauer ein prominentes Darsteller-Ensemble vor der Kamera versammelt.

Dreharbeiten für Inga Lindström: „Das Haus am See“ (AT) haben begonnen

Derzeit entsteht in Schweden der zweite von sechs neuen Inga Lindström-Filmen. Produzent ist Ronald Mühlfellner, Bavaria Fernsehproduktion.