Bavaria Media

Musikverlag, Kino- und TV-Rechtevertrieb, Licensing

Die Bavaria Media GmbH wurde 1979 als Bavaria Sonor GmbH gegründet. Seit der Verschmelzung mit anderen Unternehmensteilen im Februar 2013 bündelt die Bavaria Media in den Geschäftsbereichen Kino-/TV-Rechtevertrieb, Musikverlag und Licensing den Rechtevertrieb der gesamten Bavaria Film Gruppe.

Die Bavaria Film GmbH hält 100 Prozent der Anteile an der Bavaria Media GmbH.

Kino/TV Rechtevertrieb

Mit dem Bereich Kino-/TV Rechtevertrieb agiert das Unternehmen im deutschsprachigen Raum als Lizenzhändler und vertreibt hier neben deutschen Produktionen unter anderem auch die Programme der italienischen RAI sowie des angeschlossenen Katalogs. Darüber hinaus verwaltet die Bavaria Media den gesamten Spielfilm- und TV-Rechtestock an Bavaria-Produktionen, der bis in die 60er Jahre zurückreicht und Höhepunkte der Film- und Fernsehgeschichte wie Fassbinders „Berlin Alexanderplatz“, die „Schimanski“-Reihe, „Funkstreife Isar 12“, „Die unsterblichen Methoden des Franz Josef Wanninger“ und „Das Boot“ von Wolfgang Petersen beinhaltet. Dazu gehören aber auch Filmklassiker wie „Fedora“ von Billy Wilder oder „Deep End“ von Jerzy Skolimowski.

Auf der Programmplattform der Bavaria Media bekommen Kinoverleiher, TV-Sender und Anbieter in den Bereichen Home Entertainment und VoD Einblicke in den Programmkatalog.

Zur Programmplattform

Bavaria Sonor Licensing

Ansicht

Janosch

Janosch gilt als einer der renommiertesten und bekanntesten Kinderbuchautoren. Bis heute sind über 100 Buchtitel erschienen, die millionenfach verkauft und weltweit in über 100 Sprachen übersetzt worden sind. Im Lizenzbereich zählt Janosch zu den wenigen Marken, hinter denen ein noch aktiver Künstler steht.

 

© Bavaria Media GmbH

© Bavaria Media GmbH

Die Bavaria Sonor Licensing wurde 1983 gegründet und zählt zu den renommiertesten und erfolgreichsten Lizenzagenturen in Deutschland. Entlang der Musiksendung "Formel Eins" entwickelte sich Licensing zu einem zweiten Standbein der damaligen Bavaria Sonor Musikverlag GmbH. Den ersten Erfolg begründete die sehr frühe Zusammenarbeit mit dem Kinderbuchautor und Illustrator "Janosch". Schon in den 80er Jahren entwickelte sich daraus ein sehr eng geführtes und konsequent „als Marke wahrgenommenes“ Lizenzprogramm. Auch heute stehen die schwarz-gelben Streifen der Tigerente für anspruchsvolles und qualitätsorientiertes sowie nachhaltiges Licensing.
Da im Gefolge von Janosch weitere Kinderbuchautoren wie Max Kruse ("Urmel"), Helme Heine ("Mullewapp"), Tomy Ungerer ("Die drei Räuber") oder Janusz Korczak ("König Macius") ihre Lizenzheimat in der Bavaria Sonor fanden, hat sich die Agentur einen Ruf als Vermittler hochwertiger Kinderunterhaltung erarbeitet. Insbesondere das langjährige Agentur-Mandat für Aufbau und Entwicklung der Lizenzmarke "Die Sendung mit der Maus" hat unser diesbezügliches Renommee gestärkt.

Der Zugang in die Welt der Lizenz-Marken gelang mit der Vertretung der Lizenzrechte von "Milka". Mit dem eingängigen Key-Visual der „lila Kuh“ konnte die Sonor erstmals eine Marke mit annähernd 100 Prozent Bekanntheit breit im Konsumgüterbereich abbilden. Heute arbeitet die Bavaria Sonor Licensing auf den internationalen Marken "Playmobil" und "emoji".

Themen der Kinderunterhaltung und Markenrechte werden ergänzt durch Sportrechte wie "DAKAR" und der "Tour de France" sowie das Film- und TV-Portfolio der Bavaria Filmgruppe.

Bavaria Sonor Licensing ist eine Full-Service-Agentur, die ihren Rechteinhabern das komplette Leistungsspektrum bietet und über beste Kontakte in alle Bereiche der Konsumgüter-Industrie verfügt. Die Agentur nimmt nationale und internationale Mandate wahr und arbeitet mit einem Sub-Agenturen Netzwerk. Sie ist zudem Mitglied der internationalen Lizenzorganisation „LIMA“.

Zum Lizenzportfolio

Weltvertrieb

Die Vermarktung von Kino- und Fernsehprogrammen außerhalb des deutschsprachigen Europas erfolgt über die Global Screen GmbH. Das Unternehmen hält das Vertriebsmandat für eine der größten Film-Libraries in Europa.

Global Screen vermarktet unter anderem den Spielfilm „Mr. Morgan’s Last Love“ mit dem zweifachen Oscar ® -Preisträger Sir Michael Caine in der Hauptrolle. Der Film feierte in Shanghai Weltpremiere und wurde in mehr als 30 Territorien weltweit verkauft. Die von der Bavaria Fernsehproduktion produzierte Telenovela „Sturm der Liebe“ rangiert unter den top ten europäischer Serien. 2013 wurde sie in Italien zur besten ausländischen Serie gekürt.

Zur Website

Bavaria Sonor Musikverlag

Der Bavaria Sonor Musikverlag gehört zu den führenden Filmmusikverlagen Deutschlands. Seit der Gründung vor mehr als 35 Jahren wurden unzählige Fernsehproduktionen betreut, aber auch zahlreiche Kinoprojekte, unter anderem "Das Boot", "Schtonk", "Herbstmilch", "Rennschwein Rudi Rüssel", "Stalingrad", "Pünktchen und Anton", "Comedian Harmonists" und "Marlene", "Die Schule", "Emil und die Detektive" sowie "Das Sams".

Die Liste der Komponisten, die für Bavaria Sonor arbeiten, liest sich wie das Who is Who der deutschen Film- und Fernsehkomponisten. Viele Titelsongs und Soundtrack-Alben des Musikverlages fanden den Weg in die Musikcharts, etliche erhielten für ihre Verkaufserfolge sogar Gold- und Platinauszeichnungen.
Angegliedert an BAVARIA SONOR sind verschiedene Musikeditionen, wie zum Beispiel Perathon/Joseph Vilsmaier, Lunaris/Peter Zenk, TV 60, HagerMoss und Marc Conrad.

Zur Website

Aktuelles

Vertriebsrechte an Skater-Dokumentation „Nightsession“ erworben

Die Bavaria Media hat sich sämtliche Vertriebsrechte an dem Doku-Feature „Nightsession“ gesichert.

Bavaria Sonor Licensing mit breitem Portfolio auf der Brand Licensing Europe in London

Bavaria Sonor Licensing, die Merchandising Abteilung der Bavaria Media GmbH, ist mit einem breiten Portfolio zur Brand Licensing Europe (BLE) in London gereist.
Anschrift: Bavaria Media GmbH
Bavariafilmplatz 7
82031 Geiselgasteig
Telefon: +49 (0)89-6499-2238
Fax: +49 (0)89-6499-3720
E-Mail: bavaria-media@bavaria-film.de
Internet:  www.bavaria-media.de

Dr. Rolf Moser

Geschäftsführer
Bavaria Media GmbH

Tel: +49 (0) 89-6499-2238
bavaria-media@bavaria-film.de

Dr. Christian Franckenstein

Geschäftsführer
Bavaria Media GmbH

Tel: +49 (0)89 - 64 99-2502
bavaria-media@bavaria-film.de

Dr. Marc Lammek

COO
Bavaria Media GmbH

Tel: +49 (0) 89-6499-2238
bavaria-media@bavaria-film.de