Filmkulisse Bayern – Die Ausstellung | Bayerns Drehorte im Fokus

Mo, 25. Jul 2016 Medienstandort Geiselgasteig

Grünwald – Am 21. Juli 2016 eröffneten Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Schauspielerin Veronica Ferres die Ausstellung „Filmkulisse Bayern“ in der Bavaria Filmstadt. Die Ausstellung präsentiert Bayern als einen von Deutschlands führenden Filmstandorten und gewährt einen Blick hinter die Kulissen großer Kinofilme und beliebter TV-Formate. Bayerische Drehorte sind bei nationalen und internationalen Filmemachern höchst beliebte Schauplätze.Im vergangenen Jahr entstanden in Bayern 45 Kinofilme und rund 68 Fernsehformate.

Bayerische Drehorte sind bei nationalen und internationalen Filmemachern höchst beliebte Schauplätze. Im vergangenen Jahr entstanden in Bayern 45 Kinofilme und rund 68 Fernsehformate. Filmprofis schätzen Bayern nicht nur auf Grund seiner ausgezeichneten Infrastruktur, sondern auch wegen seiner vielfältigen, traumhaften Locations und seiner Natur- und Kulturräume. Wo und wie im Freistaat gedreht wird, zeigt „Filmkulisse Bayern – Die Ausstellung“.

Zehn ausgewählte Produktionen, darunter die beiden Zuschauermillionäre „Fack Ju Göhte 1 + 2“, die bayerische Krimikomödie „Schweinskopf al dente“ und der TV-Dauerbrenner „Die Rosenheim-Cops“,  gewähren einen Einblick in Dreharbeiten: Exklusiv für die Ausstellung „on location“ gedrehtes Filmmaterial, Drehbücher, Requisiten, Dekorationen und Kostüme laden zu einem unterhaltsamen Rundgang durch die bayerische Film- und Fernsehlandschaft ein. Gleichzeitig repräsentieren die Drehorte unterschiedliche bayerische Regionen, so dass der Besucher neben Details über die Arbeit vor und hinter der Kamera auch historische Städte, interessante Architektur und großartige Landschaften erlebt.

„Am Filmstandort Bayern wurden bereits zahlreiche national und international erfolgreiche Filme produziert, als Filmstandort hat sich der Freistaat durch seine attraktiven Schauplätze einen Namen gemacht“

- Ilse Aigner, Bayerns Wirtschaftsministerin -

„Bayern ist eine Top-Adresse für Dreharbeiten, kreative Filmschaffende, innovative Technologien und ausgezeichnete Dienstleistungen. Durch das Engagement des Netzwerkes „Filmkulisse Bayern“ werden Produzenten für den Filmstandort Bayern begeistert. Tourismus- und Filmindustrie  werden miteinander verbunden und die durch die Produktionen bekannt gewordenen Schauplätze weiter touristisch genutzt und vermarktet“

- Ilse Aigner, Bayerns Wirtschaftsministerin -

 

 „Die Drehorte in Bayern gehören zu den schönsten in Deutschland. Jeder Filmemacher, der hier schon gearbeitet hat, kommt gerne zurück. Sehr wichtig ist es die Bevölkerung von vorne herein mit einzubeziehen. Mit dieser interessanten Ausstellung können Sie erleben, wie Kulisse und der fertige Film zusammen kommen“

- Veronica Ferres -

Zusätzlich zum Videomaterial auf Leinwand oder Monitoren können Gäste in einem eigenen Bereich speziell für die Ausstellung produzierte Inhalte mit VR-Brillen auf sich wirken lassen. Diese 360 Grad-Videos vermitteln dem Besucher das Gefühl, er sei unmittelbar im Geschehen am Drehort. „Filmkulisse Bayern – Die Ausstellung“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der gleichnamigen Initiative „Filmkulisse Bayern“ (Film Commission Bayern und Bayern Tourismus Marketing GmbH) und der Bavaria Filmstadt.

Die Initiative dient der Vernetzung der Film- und Tourismusbranche in Bayern. Zum einen handelt die Filmkulisse Bayern als Dienstleister für nationale und internationale Filmproduktionen, die sich idealerweise Bayern als Drehort aussuchen sollen. Sie unterstützt Filmschaffende intensiv bei der Suche nach den perfekten Drehortmotiven. Zum anderen unterstützt die "Filmkulisse Bayern" touristische Anbieter dabei, Angebote eigens für den professionellen Filmtourismus zu entwickeln.