Miss Sixty

Molekularbiologin Luise (Iris Berben) ist beruflich ein As, aber menschlich eine Katastrophe. Ihr Alltag gerät aus den Fugen, als sie gegen ihren Willen vorzeitig in Rente geschickt wird. Auf dem Weg durch den Stadtpark muss sie einem Jogger erste Hilfe leisten: Der Galerist Frans (Edgar Selge), auch nicht mehr der Jüngste, hat einen Hexenschuss - als Folge von wildem Sex mit seiner blutjungen Assistentin Romy (Jördis Richter). Luise schleppt Frans zur Notaufnahme, schnell stellt sich heraus: Beide finden sich auf Anhieb komplett unsympathisch. Doch dann wird Frans‘ Sohn Max (Björn von der Wellen), ein anonymer Samenspender, unfreiwillig zum Auslöser größtmöglicher Turbulenzen.

Die romantische Komödie „Miss Sixty“ wurde nach einem Buch von Jane Ainscough von der Regisseurin Sigrid Hoerner inszeniert und ist eine Koproduktion von Bavaria Pictures, Moneypenny Filmproduktion, Senator Film Produktion und EMF Eberhard Müller Filmproduktion. Die Dreharbeiten fanden Mitte Juli bis Mitte August 2013 in Nordrhein-Westfalen statt. Der Film wurde im Verleih von Edition Senator ins Kino gebracht.

Neben den Hauptdarstellern Iris Berben und Edgar Selge gehören Jördis Richter, Björn von der Wellen, Carmen-Maja Antoni, Götz Schubert, Kirsten Block und Michael Gwisdek zum Cast.

Gefördert wurde „Miss Sixty“ von der Film- und Medienstiftung NRW, dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF), der Filmförderungsanstalt (FFA), dem BKM und der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH).

„Miss Sixty“ geht ausgesprochen unverkrampft, aber durchaus ernsthaft mit den Fragen um, die die Möglichkeiten der künstlichen Befruchtung aufwerfen. Mehr muss man von einer Komödie nicht erwarten.“

- Der Tagesspiegel -

Produziert von: Bavaria Pictures
In Koproduktion mit: Moneypenny Filmproduktion, Senator Film Produktion, EMF Eberhard Müller Filmproduktion, Degeto, WDR, Arte und Bavaria Film
Produzenten: Corinna Eich, Sigrid Hoerner, Helge Sasse, Eberhard Müller
Autor: Jane Ainscough
Regisseur: Sigrid Hoerner
Darsteller: Iris Berben, Edgar Selge, Jördis Richter, Björn von der Wellen, Carmen-Maja Antoni, Götz Schubert, Kirsten Block, Michael Gwisdek