Was haben ein deutscher Familienvater mit Hang zum Trickbetrug, ein verwöhnter, strebsamer Türke und ein draufgängerischer, rappender Afrikaner gemeinsam? Julian (Paul „SIDO“ Würdig), Yasin (Fahri Yardim) und Addi (Tedros „TEDDY“ Teclebrhan) stellen beim Testamentsverwalter fest, dass sie Brüder sind und ihre gemeinsame Mutter gestorben ist.

Die völlig unterschiedlichen Typen können sich auf den ersten Blick nicht leiden und würden auch schnell wieder ihrer Wege ziehen, wäre da nicht ihr ansehnliches, gut verstecktes Erbe, an das sie nur kommen, wenn sie an einem Strang ziehen.

Die Kinokomödie „Halbe Brüder” ist eine Produktion von Bavaria Pictures, ConradFilm und Syrreal Entertainment im Verleih von Universal Pictures International Germany.

Die Dreharbeiten begannen Mitte Mai und fanden in Nordrhein-Westfalen, Fehmarn, Berlin und Frankfurt statt. Das Drehbuch stammt von Doron Wisotzky („What a Man“, „Schlussmacher“) unter Mitarbeit von Michael Ostrowski. Regie führte Christian Alvart.

Neben Rapper SIDO, Fahri Yardim und Comedian Tedros „TEDDY“ Teclebrhan spielen in weiteren Rollen Mavie Hörbiger, Violetta Schurawlow und Charly Hübner.

Der Film wurde von der Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und dem Deutschen Filmförderfonds DFFF gefördert.

„Eine kuriose Mischung aus Buddy-Komödie und Roadtrip. Dabei sorgen vor allem die Kabbeleien zwischen den ungleichen Brüdern und die Vielzahl selbstironischer Gastauftritte vieler deutscher Schauspieler für Unterhaltung.“

- Programmkino.de -

Produziert von: Bavaria Pictures
Koproduktion mit: ConradFilm, Syrreal Entertainment , Bavaria Film, Colonia Media und Barefoot Films
Produzenten: Jan S. Kaiser, Marc Conrad, Christian Alvart, Siegfried Kamml
Autor: Doron Wisotzky
Regisseur: Christian Alvart
Darsteller: Paul „SIDO“ Würdig, Fahri Yardim, Tedros „TEDDY“ Teclebrhan, Mavie Hörbiger, Violetta Schurawlow, Charly Hübner, Detlev Buck, Roberto Blanco